KUTZERS MARKTPLATZ hier klicken!

Schwellenländer: Langfristige Fantasie für Asien-Aktien

22.05.19

Auch die Aktien der international beachteten Schwellenländer – allen voran China – entwickeln sich nicht gradlinig und störungsfrei. Immer mehr Strategen favorisieren mittlerweile aber die asiatischen Märkte, weil man ihnen langfristig mehr Wachstum als in den westlichen Industrienationen zuschreibt. Für den privaten Anleger, dem die Emerging Markets naturgemäß weit weg erscheinen, bieten sich dabei Investmentfonds an, die mit unterschiedlichen Anlagestrategien international zunehmend angeboten werden.

Aktienmärkte: Aktive Anleger können Bewertungsunterschiede nutzen

17.05.19

Was kann man als Anleger jetzt machen? Eine Alternative wäre, angesichts der immer wieder aufkeimenden Unsicherheiten einmal nichts zu tun, vorübergehend, bis man neue, klare Signale erkennt. Professionelle Fondsstrategen empfehlen natürlich (was auch ihr Job ist) aktives Management, um Chancen u. a. durch größere Bewertungsunterschiede zu erkennen.

Private Geldanlage: Negative Realzinsen = Positiv für Aktien

15.05.19

Es gibt gute Nachrichten: Nach dem Schwächeanfall im vergangenen Jahr ist die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal wieder auf Wachstumskurs zurückgekehrt – das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent. Dazu trugen vor allem die Konsumfreude der Verbraucher und der Bauboom bei. Das ist noch keine grüne Ampel für die Konjunktur, doch können die Bullen wieder mit den Hufen scharren. Dazu passt eine weitere ganz frische Info: Das Gewinn-Momentum, das die Bandbreite an Gewinnrevisionen auf Basis von Analystenprognosen misst, hat sich auf einer Skala von +/-1 von seinem Tiefstand von -0,4 im Januar auf ein aktuelles Niveau von 0,1 im Mai erholt. Das Momentum befand sich zuletzt seit September 2018 in negativem Terrain. Das bedeutet, die Marktkräfte haben sich in den vergangenen Wochen verschoben – von nachlassenden Rezessionsrisiken und dem Wechsel zu einer gemäßigteren Zentralbankpolitik im ersten Quartal 2019 aktuell hin zu Anzeichen für eine wirtschaftliche Belebung, die Erwartungen an eine Erholung der Aktienmärkte im zweiten Halbjahr 2019 schüren. Das klingt doch gut.

Börsenstimmung: Aktienmärkte entwickeln sich zunehmend uneinheitlich

10.05.19

Die Aktienmärkte halten sich bisher bemerkenswert gut, aber es fällt zunehmend schwer, eine überzeugende Einschätzung der weiteren Perspektiven abzugeben. Das ist nicht allein dem amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt geschuldet. Momentan könnte ich mir gut vorstellen, dass sich die Börsen weiter (und stärker) uneinheitlich entwickeln, wobei die Volatilität zunimmt. Interessant ist dabei die Beobachtung der Stimmungsindikatoren.