Nach der Vorsicht kommt die Zuversicht

 26.06.22

Doch, trotz der immer noch vorherrschenden Unsicherheit an den Börsen gibt es auch Futter für die Bullen. Entscheidend ist, ob sie Geduld aufbringen und zunächst noch tiefere Kurse ertragen können. Jüngste Analysen machen zumindest deutlich, dass nur mit Wenn und Aber eine Meinungsbildung sinnvoll erscheint. Das wiederum sollte die individuelle Strategie und Taktik maßgeblich beeinflussen. Auffallend ist, dass der Krieg und seine denkbare Eskalation in den Vorschauen der Experten keinen breiten Raum einnehmen. Aber wer kann (wer wollte) den Verlauf dieses Konflikts schon vorzeichnen?

Der onvista-Börsenfuchs: Geh’n Sie mit der Konjunktur – mit welcher?

 24.06.22

Hallo Leute! Die Älteren unter Euch kennen sicher noch den Cha-Cha mit der Aufforderung „Geh’n Sie mit der Konjunktur …“ Vor gut 60 Jahren ein Wirtschaftswunder-Hit des Hazy Osterwald Sextetts. Heute warten nicht nur die Kapitalanleger wieder mal auf ein neues Wirtschaftswunder. Nach den endlosen Kontroversen über die Zinspolitik der großen Notenbanken ist jetzt die Konjunkturdiskussion ganz vorne auf die Bühnen der Fachleute gerückt. Dort findet Ihr seit ein paar Tagen (fast) alle denkbaren Varianten, wie’s in den nächsten Monaten weitergehen kann.

Noch blenden viele Anleger ihre Angst aus

 23.06.22

Auch wenn die Korrelation der unterschiedlichen Anlageklassen an manchen Börsentagen erstaunlich hoch ist (alles im Gleichschritt rauf und runter), gehen die marktbestimmenden Investoren durchaus nicht die gleichen Wege. Die Volatilität der Tageskurse erschwert deshalb auch den perspektivischen Blick. Selbst die regelmäßigen Untersuchungen der Verhaltensökonomen lassen Fragen offen. Bemerkenswert, wie ein Teil der Anleger nach wie vor gelassen bleibt. Dazu passt, dass die Hoffnung auf festere Aktienmärkte im zweiten Halbjahr nicht zerstört worden ist.

Der onvista-Börsenfuchs: Macht doch mal einen „Sommer-Selbsttest“

 22.06.22

Hallo Leute! Es sieht finster aus. Unsere Spitzenpolitiker sind mittlerweile sogar skeptischer geworden als die Klage gewohnten Industriekapitäne. Hoffentlich habt Ihr gestern wenigstens Ausschnitte vom BDI-Kongress sehen können. Mich hat die sehr persönliche Rede von Wirtschaftsminister Robert Habeck schwer beeindruckt. Voll stark – und Mut machend. Das kann man von der Börse allerdings wirklich nicht sagen. Ich befürchte, dass das Aktientief noch nicht erreicht ist (bleibe aber unverdrossen ein langfristiger Bulle). Deshalb hier mein Vorschlag, wie Ihr kostenlos, steuerfrei und ohne jedes Risiko (!) voll aktiv sein könnt – und dabei Eure Börsen-Nase erprobt: ein individueller „Sommer-Selbsttest“. Der eignet sich gleichermaßen für Einsteiger wie für Fortgeschrittene und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Jetzt für die langfristige Aktienanlage werben!

 21.06.22

Kann man sich kurz- bis mittelfristig von der Börse zurückhalten, gleichzeitig aber die langfristige Aktienanlage verstärken? Man kann. Das eine muss nicht ängstliches Aussteigen bedeuten, sondern Vorsicht mit neuen Engagements. Demgegenüber sollte man ausdrücklich langfristig angelegte Depots (vor allem für die Altersvorsorge) nicht abräumen. Deshalb empfehle ich allen damit befassten Organisationen und Produktanbietern jetzt (gerade jetzt!) mehr und intensiver bei Privatanlegern für die langfristige Beteiligung an Dividendenwerten werben. Denn der Lebensstandard im Alter steht auf dem Spiel.