KUTZERS MARKTPLATZ hier klicken!

Aktienmärkte: Kursschwäche als Chance für Langfristanleger

12.12.18

Es gibt durchaus unterschiedliche, sogar gegensätzlich anmutende Entwicklungen an den Aktienmärkten. Weitere Schwächeanfälle haben vielen Großanlegern die Stimmung verdorben – demgegenüber bemühen sich namhafte Anlagestrategen zugleich um ermutigende Ausblicke auf das kommende Jahr. Die Konjunktur- und Börsenprognosen für 2019 sind inzwischen mehrheitlich besser geworden. Eine Rezession wird kaum noch vorhergesagt. Ein Signal auch für Sie, geschätzte Leser?
Bis auf weiteres bleibe ich bei meiner vorsichtigen, skeptischen Haltung und befürchte, dass 2019 kein leichter Aktienjahrgang wird. Andererseits schätze ich das Crash-Risiko als gering ein. Wer mit einem Zeithorizont von Monaten oder ein bis zwei Jahren investiert, sollte sich momentan zurückhalten. Das erscheint sinnvoll. Langfristige Anleger hingegen können die inzwischen deutlich gesunkenen Kurse für neue Engagements nutzen. Dazu würde ich gegenwärtig nur einen Teil des verfügbaren Kapitals einsetzen – und stets mit Stopps vorgehen!

Aktienmärkte: Lieber keine Rallye als in den Straßengraben

07.12.18

Was bisher schon zunehmend unsicher und fragil anmutete, ist jetzt dramatisch geworden – die Angst vor dem großen Ausverkauf grassiert. Neue Belastungsfaktoren sind hinzugekommen. Ein Beispiel ist die Verhaftung einer chinesischen Top-Managerin, was vielen Anlegern spontan als Menetekel für die amerikanisch-chinesischen Spannung sowie einer kommenden Rezession gilt. Ich teile die Headline eines Kollegen „Die Börse ist nicht mehr cool“.

Zertifikate: Positive Bilanz 2018 für strukturierte Produkte

05.12.18

So wie es momentan aussieht, wird die Bilanz des Jahrgangs 2018 für die Aktienmärkte bestenfalls „uneinheitlich“ ausfallen, dazu mit der Betonung auf die steigende Volatilität und dem enttäuschenden Kursverlauf nach den Höchstständen am Jahresbeginn. Dementsprechend war das zu Ende gehende Jahr auch für andere Anlageklassen und -instrumente nicht gerade berauschend. Zu den Ausnahmen gehört der Zertifikatemarkt. Obwohl sich inzwischen auch kritische Studien zu den allgemein höchst positiv beurteilten strukturierten Produkten mischen, äußert sich die Mehrheit der Anbieter mit 2018 sehr zufrieden. Ich empfehle Ihnen herauszufinden, geschätzte Anleger, ob auch Sie eine positive Bilanz ziehen können.

Börsenstimmung: Sind viele Marktteilnehmer zu optimistisch?

30.11.18

Es bleibt dabei: Die Mehrheit der heimischen und internationalen Analysten ist trotz aller Vorbehalte vorsichtig optimistisch für die Aktienmärkte im kommenden Jahr gestimmt. Mein Eindruck der vergangenen Wochen ist also durch zahlreiche weitere Vorschauen bestätigt worden. Dabei zählt eine klare Mehrheit der Prognosen europäische Aktien zu den Favoriten 2019.